Zwischenzeugnis:

Das Zwischenzeugnis ist ein Arbeitszeugnis, das auf Wunsch eines Arbeitnehmers während einer laufenden Beschäftigung oder kurz vor Ende der Anstellung ausgestellt wird. Das klassische Arbeitszeugnis hingegen wird zum Zeitpunkt der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses vom Arbeitgeber ausgestellt.
Sämtliche Arten der Zeugnisse enthalten Beurteilungen von Mitarbeitern (Tätigkeiten und Verhalten) und müssen schriftlich ausgestellt und unterschrieben sein.

Mitarbeiter haben jedoch kein Recht auf ein qualifiziertes Zwischenzeugnis. Unternehmen können die Ausstellung eines Zwischenzeugnisses durchaus verweigern. Die Begründung ist darin zu finden, dass der häufigste Grund für das Interesse an einem Zwischenzeugnis die Absicht einer beruflichen Veränderung ist.